Prof. Dr. Joachim Löffler
Studiengang Betriebswirtschaft und Unternehmensführung

Medienrechtliche Links

letzte Aktualisierung am 07.05.2005
(
für ihre freundliche Unterstützung danke ich Frau cand. rer. pol. Nefert Gabra)

 

 

Nachfolgend die bekannte Auswahl interessanter medienrechtlicher Links (:

I. Landesmedienanstalten
II. Ministerien und europäische Institutionen
III. Organe der Medienselbstkontrolle
IV. Gesetzestexte, Gesetzgebungsmaterialien, Entscheidungssammlungen, Bibliographien etc.
V. Eine kleine Auswahl interessanter Aufsätze:
VI. Medienrecht und Medienrechtler an deutschen Hochschulen
VII. Sonstige Institutionen und Privatpersonen
VIII. Anwälte
IX. Blick über die Grenzen - Nationales Medienrecht in den Staaten Europas
 

 

 

 I. Landesmedienanstalten

 
ALM - Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten: Informationen zur Tätigkeit der Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland.
Baden-Württemberg: LfK (Landesanstalt für Kommunikation)
Bayern: BLM (Bayerische Landeszentrale für neue Medien)
Mecklenburg-Vorp. LRZ (Landesrundfunkzentrale)
Niedersachsen: NLM (Niedersächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk)
Nordrhein-Westfalen: LfR (Landesanstalt für Rundfunk)
Rheinland-Pfalz; LPR (Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter)
Saarland: LAR (Landesmedienanstalt)
Sachsen-Anhalt: LRA (Landesrundfunkausschuß)
Schleswig-Holstein: ULR (Unabhängige Landesanstalt für das Rundfunkwesen)
Thüringen: TLM (Thüringer Landesmedienanstalt)

 


II. Ministerien und europäische Institutionen

 
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie: Aktuelle Informationen zu Gesetzgebungsvorhaben, Projekten, Pressemitteilungen etc.
Europäische Kommission - Legal Advisory Board: Europäische Kommission - Legal Advisory Board: Europäische Dokumente in deutscher Sprache - zu den Gebieten
- Medienrecht
- Urheberrecht

 


III. Organe der Medienselbstkontrolle

 
Deutscher Presserat: Der 1956 ins Leben gerufene Deutsche Presserat nimmt als Gremium des Trägervereins Deutscher Presserat e. V. Aufgaben der Presse-Selbstkontrolle wahr. Auf der Homepage finden sich Informationen zur Tätigkeit und Zusammensetzung, Pressekodex, Beschwerdeordnung, Pressemitteilungen, Statistiken etc.

 


IV. Gesetzestexte, Gesetzgebungsmaterialien, Entscheidungssammlungen, Bibliographien etc.

 
Bibliographie zum Medienrecht, hrsg. von Prof. Dr. Helmut Kohl, Universität Frankfurt: Umfassende Bibliographie deutscher Beiträge zum europäischen Medienrecht aus den Jahren 1980 bis 1995 (sehr große Datei!)
Entscheidungssammlung Online-Recht: Empfehlenswerte Entscheidungssammlung zu den Themen Kennzeichenrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht etc.
Rundfunkstaatsvertrag
Mediendienste - Staatsvertrag: Der Staatsvertrag über Mediendienste in der Fassung vom 10.9.1997 (ALM).
Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (IuKDG)
Entwurf der gemeinsamen Richtlinien  der Landesmedienanstalten zur Gewährleistung des Jugendschutzes (Jugendschutzrichtlinien) - Fassung vom 19.09.2000.
Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten zur Gewährleistung des Jugendschutzes (Jugendschutzrichtlinien) vom 16. Dezember 1997
Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten für die Werbung, zur Durchführung der Trennung von Werbung und Programm und für das Sponsoring im Fernsehen in der Neufassung vom 10.02.2000.
Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten für die Werbung, zur Durchführung der Trennung von Werbung und Programm und für das Sponsoring im Hörfunk in der Neufassung vom 10.02.2000.
Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten für das Textbildangebot vom 26. Januar 1993

 


V. Eine kleine Auswahl interessanter Aufsätze:

 
Juristische Aufsätze im Internet. Umfassende Linksammlung und Fundgrube für Beiträge im INternet.
Kreile/Becker, Multimedia und die Praxis der Lizenzierung von Urheberrechten: Erschienen als "Thema des Jahres" im GEMA-Jahrbuch 1995/96.
Recke, Martin: Medienpolitik im digitalen Zeitalter   (De-)Regulierungsdruck durch technische Entwicklung 
Ackermann, Stephan, Ausgewählte Rechtsprobleme der Mailbox-Kommunikation. Dissertation aus Saarbrücken im Volltext! 
Escher, Markus: Aktuelle Rechtsfragen des Zahlungsverkehrs im Internet. Diese  Abhandlung ist in dem von Michael Lehmann herausgegebenen Werk "Rechtsgeschäfte im Netz - Eleczronic Commerce" (Schäffer-Poeschel Verlag) erschienen.
Escher, Markus: Bankrechtsfragen des elektronischen Geldes im Internet.  Ein Aufsatz aus WM.
Rundfunk auf der Datenautobahn: Manuskript eines Vortrags von Prof. Dr. J. Löffler.
Der großte Streit um Internet-Domain-Namen. Sehr informativer Beitrag von Rigo Wenning mit zahlreichen weiterführenden Links.

 


VI. Medienrecht und Medienrechtler an deutschen Hochschulen

 
Arbeitskreis für Rechtsfragen der Neuen Medien, Universität Osnabrück: "Der 1995 gegründete "Arbeitskreis für Rechtsfragen der Neuen Medien" an der Universität Osnabrück bietet interessierten Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studenten aller Semester die Möglichkeit, sich mit den Problemen aber auch den Perspektiven, die für den Juristen mit der Entwicklung der Neuen Medien verbunden sind, zu beschäftigen". Beiträge, Informationen, Materialien und eine Mailingliste zum Thema "Recht im Internet".
Prof. Dr. Bernd Holznagel, Universität Münster: Umfassende Informationen, Materialien, Beiträge und Links zum Medienrecht. Unbedingt einen Besuch wert!
Hans-Bredow-Institut: Auch das Hans-Bredow-Institut für Rundfunk und Fernsehenan der Universität Hamburg ist jetzt mit einem sehr empfehlenswerten Informationsangebot im Netz präsent.
Juristisches Internet-Projekt der Universität Saarbrücken: Hervorragende Linksammlung zum Online-Recht, Materialien, Gesetzestexte etc. Zusammengestellt und kommentiert von Georg Meyer-Spasche.
Mainzer-Medien-Institut: Online-Angebot, das neben Hinweisen zu Veranstaltungen, Neuerscheinungen auch eine Linkliste als Sprungbrett ins Medienrecht bereithält. Das Mainzer Medieninstitut versteht sich als Meinungsforum, Mittler und Sprachrohr.
NetLaw Library (Universität Münster): Sehr umfangreiche Sammlung von Materialien und Links! Hier findet sich auch eine nach Rubriken geordnete Entscheidungssammlung zum Online-Recht.
Probleme der Telekommunikation: Referate aus einem von Prof. Dr. Ronellenfitsch, Universität Tübingen im Sommersemester 1996 veranstalteten Seminar. Das später verabschiedete TKG wurde teilweise noch nachträglich eingearbeitet.
provet: Projektgruppe für verfassungsverträgliche Technikgestaltung: Umfangreiche Materialsammlung, insbesondere zur Kryptokontroverse und zum IuKDG, u. a. ein lesenwerter Beitrag von J. Bizer, J. Rieß und A. Roßnagel: "Beschränkungen kryptographischer Verfahren sind verfassungswidrig".
Universität Saarbrücken -Urheberrecht: Die Abteilung Urheberrecht des juristischen Internet-Projekts der Universität Saarbrücken bietet u. a. Rechtsquellen, Literaturlisten und die Mailing-Liste URECHT an. Studierende können ihr urheberrechtliches Wissen anhand eines Fragenkatalogs testen.
Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Universität Rostock:  Sehr umfangreiches und qualitativ hochwertiges Informationsangebot. U. a. ein Skript zum umfassendes Rundfunkrecht, Powerpoint-Folien für die Vorlesung Öffentliches Recht .etc.
Dr. Wolfgang Schulz - Lehrangebot Medienrecht: Interessante Texte, darunter auch ein Skript zum Presse- und Urheberrecht, zum Download. 
FU Berlin - Linksammlung: Sammlung von empfehlenswerten Links zum Medienrecht.

 


VII. Sonstige Institutionen und Privatpersonen

 
Digital Law Net: Eine 1997 unter Mitwirkung von Gunnar Bender geründete Initiative, die heute von Dr. Andreas Gründwald betreut wird und sich als internationales Netzwerk für das Recht der digitalen Welt versteht. Hier kann auch der sehr informative TKR-Newsletter abonniert werden.
Switch Off ein neues Angebot des Digital Law Net zum Übergang vom analogen zum digitalen Fernsehen.
EMR - Institut für Europäisches Medienrecht: Das Institut für Europäisches Medienrecht EMR ist nach eigenen Angaben "ein neutrales, unabhängiges Rechtsinstitut, welches dem im Medienbereich gestiegenen Untersuchungs- und Informationsbedarf gerecht wird".
 German Cyber Law Project: Zitat: "Dieses Archiv soll einen Überblick über Fragen des neuen Cyberlaws geben. Darunter verstehen wir alle Rechtsprobleme rund um Netzwerke und Computer. Den Kernbestand des Archives bilden Zusammenfassungen von juristischen Aufsätzen und Urteilen zum Cyberlaw"..

Kakis Homepage: Links zum Medien- und Telekommunikationsrecht

Kommunikationsrechtsforum: Ein Internetmarktplatz zum Medien-, Werbe- und Urheberrecht. Interessantens, noch ausbaufähiges Angebot. Unter der Rubrik Zeitschriften finden sich die aktuellen Inhaltsverzeichnisse der Fachzeitschriften AfP, CR, CR intern, KuR, MMR und WRP. Auch das Archiv mit aktuellen Informationen ist nicht zu verachten
rundfunkrecht.de - Boris Eichler: Hier gibt es Informationen, Links und ein Skript Rundfunkrecht (auch zum Download). Interessantes Angebot, das weiter ausgebaut werden soll.
media-law.de  informiert über aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich Medienrecht. Gesetzestexte, Meldungen aus den Bereichen Medienrecht, Medien und Medienpolitik sowie Erläuterungen und Aufsätze.
Urteilsdatenbank der ZUM:Urteilsdatenbank der ZUM: Urteile die in der Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht (ZUM) und im Rechtsprechungsdienst (ZUM-RD) veröffentlicht wurden können hier kostenlos recherchiert werden.Das Institut für Urheber- und Medienrecht ist rein wissenschaftlich ausgerichtet und verfolgt keine kommerziellen Interessen.
Medienrechtliches.de: Umfassender Zugriff auf medienrechtliche Online.Materialien. Einer meiner Favoriten ...

 


VIII. Anwälte

 
Artikel 5 - Meinungsfreiheit: Eine der Pionierseiten über Medienrecht im Internet - und immer noch sehr empfehlenswert. Begründet von meinem Freund RA Dr. Patrick Mayer, der am 26. Juni 2001 viel zu jung an den Folgen einer Gehirnblutung gestorben ist. Ich kann es heute noch nicht fassen. Die Seite wird jetzt vom Redaktionsteam Artikel5.de weitergeführt. Das Redaktionsteam besteht aus Dr. Stefan Bechtold, Dr. Martin Diesbach, Monika Ermert, Sierk Hamann, Kurt Jaeger, Andreas Neumann.
RA Jörg Passmann- Internet Recht: Gut gepflegte und aufgebaute Seite. Neben den Links zum Thema Internet und Recht finde ich vor allem das umfangreiche Sprungbrett zum Thema Arbeitsrecht sehr nützlich.
film-recht.de:  Online-Service von RA Thomas G. Müller, der über rechtliche Fragen, Fakten und Zusammenhänge im Bereich der Film- und Fernsehproduktion informiert. Neues Angebot noch im Aufbau ....
RAe Dr. Stephan Ory & Angela Ory, Püttlingen: Die hier verfügbaren kommunalen Satzungen der Stadt Püttlingen interessieren wahrscheinlich nicht unbedingt jeden, die Angebote zum Medien-, Telekommunikations- und Urheberrecht aber sehr wohl.
Tobias H. Strömer: Anwalts-Homepage mit einiger Eigenwerbung, aber auch durchaus interessanten Informationen. Strömer ist Autor des empfehlenswerten Buches online§recht
Internetrecht und Onlinemedien: Von RA Jürgen Meyer betreutes Portal bei meome.de. Interessantes und aktuelles Informationsangebot.
Dr. Weinknecht: Das umfassende und sehr aktuelle Informationsangebot entschädigt für die unvermeidliche Eigenwerbung. Weinknecht schreibt u. a. Kolumnen für SPIEGEL-Online, FOCUS Money etc.

 


IX. Blick über die Grenzen - Nationales Medienrecht in den Staaten Europas

 
Communications & Law: Medienrecht in der Schweiz.
International Journal of Communications Law and Policy: Bereits in der sechsten Ausgabe liegt inzwischen das IJCLP vor, ein gemeinsames Projekt des ITM in Münster mit den Universitäten Oxford, Warwick und Yale.